Unterrichts-Blog

Thomas Eberth – Anne-Frank Realschule plus Montabaur

Login
RSS Feed

Archiv der Kategorie: Bläserklassen

Material und Informationen für alle Bläserklassen

Bläserklasse 5b – Einsatz der Mitspiel-/Playback-CD

Beim Bläserklassen-Lehrwerk „Tradition of Excellence“ liegt eine DVD bei, auf der neben einigen (englischsprachigen) Videos auch Audio-Aufnahmen aller Übungen aus dem Buch zu finden sind.

Sie liegen im Ordner

Audio-Dateien-Ordner

im m4a- oder wma-Format und lassen sich mit gängigen Mediaplayern (iTunes, WindowsMediaPlayer, VLC-Player) abspielen. Bei den meisten Aufnahmen erklingt zuerst die gewählte Übung aus dem Buch mit Begleitung und danach nur die Begleitung (Playback).

Ich empfehle, alle Audio-Dateien in einen Mediaplayer im Computer zu importieren und dann gegebenenfalls auf eine CD zu brennen oder einen mp3-Player zu kopieren. So stehen sie zum Üben auch ohne die DVD zur Verfügung.

Das Üben mit diesen Audio-Aufnahmen ist besonders empfehlenswert, weil

  • es so direkt viel besser klingt und mehr Spaß macht.
  • Du so lernst, im Takt zu spielen.
  • Du sofort kontrollieren kannst, ob Du die richtigen Töne spielst.

Hausaufgabe diese Woche: Übe die markierten Titel (Noten dazu auf Seite 6).

CD-Titel

Bläserklasse 5b – Grifftabelle für die deutsche Klarinette

In dem amerikanischen Lehrwerk „Tradition of Excellence“ für Klarinette wird – wie in Amerika üblich – ein Instrument mit Böhm-Mechanik vorausgesetzt. Die Griffweise unterscheidet sich dabei in einigen Fällen von der deutschen Klarinette, die wir verwenden.

Mit dieser Grifftabelle deutsche Klarinette kannst Du die Grifftabelle (Fingering Chart) auf der Umschlaginnenseite ersetzen, indem Du sie ausdruckst und aufklebst.

Bläserklasse 5b – Denk dran!

Gestern und heute habe ich in der neuen Bläserklasse 5b die Instrumente ausgegeben. Ganz stolz haben alle Ihr Instrument zum ersten Mal mit nach Hause genommen – selbst ein Euphonium war da keine Last.
Wenn Du nun daheim fleißig übst, die ersten Töne zu erzeugen, dann denke immer daran:

1) Hole durch den Mund immer ganz tief Luft!

2) Stoße jeden Ton mit einem „tu“ an!

Nur so kannst Du schöne Töne auf Deinem Instrument erzeugen.

Bläserklasse 7be – „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“

Zum Einstudieren der Stimmen zum Choral „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“ gibt es hier mp3-Dateien zum Abspielen und Herunterladen*. Die gehörten Klänge sind Trompete (1. Stimme), Trompete (2. Stimme), Posaune (3. Stimme) und Posaune (4. Stimme), können aber selbstverständlich auch von anderen Instrumenten zum Üben verwendet werden.
Der Choral wird zusammen mit dem Kirchenchor St. Cäcilia Horressen beim Adventskonzert in Horressen am 7. Dezember 2014 (ab 16.30 Uhr) zur Aufführung kommen.


* Zum Herunterladen mit der rechten Maustaste auf die grünen Titel klicken und „Ziel speichern unter“ wählen.

Macht hoch die Tür, die Tor macht weit – Quartett


Macht hoch die Tür, die Tor macht weit – 1. Stimme


Macht hoch die Tür, die Tor macht weit – 2. Stimme


Macht hoch die Tür, die Tor macht weit – 3. Stimme


Macht hoch die Tür, die Tor macht weit – 4. Stimme

Spende der Bläserklassen in Kenia übergeben

Die Spende in Höhe von 1.000 € aus dem Bläserklassenkonzert 2014 wurde in den Sommerferien durch Mitglieder des Vereins „Elimu“ persönlich in Kenia übergeben. Charles Ochieng, Gründer und Leiter der DISC Initiative, nahm das Geld dankbar entgegen. Er wird es einsetzen, um weiteren Kindern und Jugendlichen zu Bildung und einer sinnvollen Lebensgestaltung zu verhelfen.

Auf der Facebook-Seite der DISC Initiative gibt es einige Bilder und Berichte über den diesjährigen Besuch der Elimu-Mitglieder in Kenia. Sie bieten einen tollen Einblick in die Arbeit von Charles Ochieng.

20140928_Elimu_DISC

Vorstands-Mitglieder des Vereins Elimu besuchen Charles Ochieng von der DISC Initiative in Kenia und übergeben die Spendengelder aus Deutschland.

Neue Bläserklasse 5b startet mit 25 Schülern

Im Schuljahr 2014/2015 startet die neue Bläserklasse 5b mit 25 Schülern. In der nächsten Woche werden die Instrumente vom Bläserstudio geliefert. Bis zu den Herbstferien wird dann die Verteilung auf die Schüler feststehen.

In diesem Durchgang werden wir erstmals das Lehrwerk „Tradition of Excellence“ von Bruce Pearson & Ryan Nowlin einsetzen. Wir sind gespannt, wie sich diese didaktisch und methodisch sehr gut aufbereitete Schule in der Praxis bewähren wird.

Schulorchester – erste Probe im neuen Schuljahr

20140907_Schulorchester_Logo

Die erste Probe des Schulorchesters im neuen Schuljahr findet am

Montag, 15. Juli 2014

von 13.15 Uhr bis 14.45 Uhr

in Raum 227 als Tuttiprobe statt.

Einen Probenplan für die Zeit bis zum Jahresende könnt Ihr hier als pdf-Datei runterladen.

968,13 für Elimu gespendet

20140704 ELIMU-LOGO-2011Beim Konzert der Bläserklassen und des Schulorchesters der Anne-Frank-Realschule Montabaur wurden

968,13 €

für den Verein „Elimu – Bildung in Ostafrika“ gespendet. Damit wird weiteren Kindern und Jugendlichen in Kenia der Besuch einer Schule ermöglicht. Mitglieder des Vereins werden im August das Geld vor Ort übergeben.

Allen Spendern ein „Asante sana!“

Jahreskonzert der Bläserklassen und des Schulorchesters

Herzliche Einladung zum Jahrekonzert der Bläserklassen und des Schulorchester der Anne-Frank-Realschule plus Montabaur.
20140609 Plakat Konzert

Wie immer ist der Eintritt frei. Wir bitten am Ende des Konzertes um eine Spende für den Verein „Elimu – Bildung in Ostafrika“.

Bläserklasse 7 – D1-Prüfung erfolgreich bestanden

27 Schülerinnen und Schüler der Bläserklasse 7 haben die D1-Prüfung des Landesmusikverbandes Rheinland-Pfalz erfolgreich bestanden. Nach der theoretischen Prüfung kurz vor Weihnachten 2013 standen am Freitag und Samstag die praktischen Prüfungen an. Jeder musste eines von zwei vorbereiteten Stücken vortragen, eine Tonleiter mit dem zugehörigen Dur-Dreiklang auswendig sowie ein kurzes unbekanntes Stück vom Blatt spielen.

Die beiden Prüfer Marc Leonardi (Blechbläser) und Stefan Weidenfeller (Holzbläser) bescheinigten den Schülerinnen und Schülern eine gute Vorbereitung und viel Musikalität. Insbesondere lobten sie, dass die jungen Musiker die Stücke ohne Einzelunterricht weitestgehend eigenständig einstudiert hatten.

D1-Prüfung_500

Stolz präsentieren die Schüler ihre Urkunden, die ihnen die bestandene D1-Prüfung bescheinigen.