Unterrichts-Blog

Thomas Eberth – Anne-Frank Realschule plus Montabaur

Login
RSS Feed

Mathematik 5b – Der „Würfel“ mit 12 Flächen

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/a/a9/Wuerfel_w12.jpg

„Spieldodekaeder“

Zu Beginn der heutigen Unterrichtsstunde Mathematik kam ein „Würfel“ mit 12 Flächen zum Einsatz. In dem Rollenspiel beschwerte sich eine Schülerin, dass dies gar kein richtiger Würfel sei.

Du hast im Verlauf der Stunde sicherlich gelernt, warum diese Schülerin recht hat.

Tatsächlich handelt es sich um ein Dodekaeder (Zwölfflächner). Er zählt zu den sogenannten platonischen Körpern und wird von 12 deckungsgleichen, regelmäßigen Fünfecken begrenzt. Er hat 20 Ecken und 30 gleichlange Kanten.

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/55/Megaminx6.jpg

Megaminx

Im Spielwarenladen kannst Du ihn als „Spielwürfel“ (richtig müsste es natürlich heißen: Spieldodekaeder) kaufen und sogar als eine Erweiterung des berühmten Zauberwürfels – man nennt ihn dann Megaminx.

Wenn Du ein Papiermodell eines Dodekaeders basteln möchtest, kannst Du hier ein Dodekaeder-Netz zum Ausschneiden herunterladen.

No tags.
  • Trackbacks
  • Kommentare
  • Bisher keine Kommentare.
  • No trackbacks yet.

Antwort hinterlassen